KnospenHeilkraft Tag 1: Wenn ihr auf euren Spaziergängen oder Gassi täglich an Bäumen und Sträuchern entlang geht, dann sehr euch diese mal genauer an. Überall sind schon die ersten Knospen zu sehen und bevor diese zu Blättern werden können wir sie gut zur Frühjahrs Kur nutzen. Nur ein zwei Knospen täglich reichen aus um deinen Stoffwechsel zu entgiften und Bitterstoffe aufzunehmen. Manche Knospen schmecken süß manche sind wirklich gallebitter aber hier schmeckst du auch welch enorme Urkraft in diesen ersten neuen Gewächsen steckt.
Heute ist es die Kastanie die ich euch vorstelle: die Knospen der Kastanie erweitern unsere Gefäße und sorgen für einen guten Nierenfluss. Unser Blut ist nicht mehr so dick was auch für Kopfschmerz geplagte eine Erleichterung ist. Die Venen werden durchlässiger und wir entwässern. Von den dicken etwas klebrigen Kastanienknospen reicht dir eine. Kaue sie und dann darfst du sie entweder schlucken oder weg damit.
Hier ein Foto damit du weißt wie sie aussehen: