Lapacho ist eine Rinde des Lapacho-Strauches aus Südamerika, seit den Inkas bekannt.

Von ihnen wurde die Rinde als Haustee regelmäßig getrunken. Die Rinde enthält keimtötende Substanzen gegen Viren, Bakterien und Parasiten (vor allem im Darm) und stimuliert das Immunsystem. Sie enthält Calcium und Eisen, Selen und kann den Zuckerstoffwechsel normalisieren (für Diabetiker sehr gut geeignet), die Durchblutung verbessern, Herz- und Kreislauf kräftigen.

Wer unter Migräne und anderen Schmerzen leidet sollte täglich Lapacho aufgießen und trinken. Die Indianer verwendeten den Aufguß auch bei

Hautausschlägen und Wunden. Er wirkt zudem harntreibend.

Zubereitung:

Sie ist etwas zeitaufwendig, aber lohnt sich:

2 EL Lapachorinde in das sprudelnd kochende Wasser geben und 5 Min. köcheln.
Dann 15-20 Minuten ziehen lassen. Nicht länger, sonst wird der Aufguss bitter.
Wichtig ist dass kein Topf aus Aluminium, sondern aus Edelstahl, Glas oder Porzellan verwendet wird.
Er kann auf Vorrat gekocht werden und ist im Kühlschrank mehrere  Tage haltbar.
Lauwarm bis kühl getrunken ist er am bekömmlichsten und kann mit anderen Heilkräutern gut kombiniert werden.
Aromastoffe lassen ihn fein schmecken. Zwischen den Mahlzeiten 5 Tassen täglich.

Lapacho Naturtee

Stückpreis: 4,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit: 0
Gewicht: 100,00 g

Lapacho Rinde aus  Südamerika ist ein wahrer Tausendsassa unter den Kräuern, enthält viele Mineralstoffe und Vitamine. Lapacho hat eine ähnliche Wirkung wie Mistel, er stärkt das Immunsystem und bringt Sauerstoff ins Blut. Die Naturmedizin hat Lapacho Rinde früher zur Darmreinigung bei Parasiten verwendet, auch wenn der Körper mit Candida Pilzen zu kämpfen hat. Lapacho wirkt antibiotisch und ist leberunterstützend. Die Lymphen werden angeregt und Rheuma, aber auch Asthma und Blasenentzündungen finden Linderung. Lapacho Tee kann auch bei Arthrose getrunken werden.  Zur besseren Verdauung und Anregung der Darmtätigkeit sollte Lapacho täglich getrunken werden. Er regt an, führt aber nicht ab und senkt Cholesterin.  Man kocht 2 EL des Krautes in 1 L Wasser 5 Minuten lang. Dann Hitze reduzieren und noch 1/4 Std. ziehen lassen. Abgekühlt kann er sehr gut 2 Tage  im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wir trinken ihn gerne als Eistee.

 

 

Inhalt: Lapacho Rinde